Grün-Tee-Nudeln mit gerösteter Paprika

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, trocken tupfen, längs halbieren, putzen und mit der Hautseite nach oben nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Ofen etwa 20 Minuten rösten oder 10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft.

Aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch 10 Minuten bedecken. Anschließend die Haut abziehen und die Paprikaschoten in Streifen schneiden.

Den Gemüsefond erhitzen, aber nicht kochen lassen, und das Teepulver einrühren.

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Nudeln kurz mit andünsten. Mit dem Wein ablöschen und ein Drittel des heißen Tee-Fonds zugeben. Bei milder Hitze unter Rühren etwa 10 Minuten garen.

Sobald die Nudeln den Fond aufgesogen haben, die Hälfte des übrigen Tee-Fonds zugießen. Sobald dieser aufgesogen ist, schließlich wieder die Hälfte davon – so verfahren, bis die Nudeln gar sind. Sie sollten dann nicht den ganzen Tee-Fond aufgenommen haben, sondern leicht vom Fond umgeben sein. Die Konsistenz sollte einem flüssigen Risotto ähneln.

Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. In einer kleinen Pfanne 10 g Butter zerlassen. Die Semmelbrösel darin goldbraun rösten. Die Pfanne von der heißen Platte nehmen und die Zitronenschale unterrühren.

3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen darin bei starker Hitze scharf anbraten. 20 g Butter unter die gegarten Nudeln rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der gebratenen Paprika und den Zitronenbröseln servieren.

ZUTATEN:
für 4 Portionen

10 g First Class Tea Matcha-Pulver

2 rote Paprikaschoten

400 ml Gemüsefond

1 Zwiebel

5 EL Öl

180 g Kritharaki (griechische Weizennudeln in Reisform)

150 ml Weißwein

30 g Butter

4 EL Semmelbrösel

Schale von einer Bio-Zitrone

Salz und Pfeffer

Verwandte Beiträge

Leave a comment